Stade

Streifenwagen kommt bei Einsatzfahrt von der Straße ab und prallt in Garagenwand

Stade. Auf dem Weg zum einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person ist am heutigen frühen Morgen gegen kurz nach 5:50 Uhr in Assel ein Streifenwagen der Stader Polizei von der Straße abgekommen und in eine Garage geprallt. Die Beamten waren zu der Zeit mit Blaulicht und Einsatzhorn in Richtung Oederquart unterwegs. In der Ortsmitte Assel hatte der 42-jährige Fahrer dann aus bisher ungeklärter Ursache im dichten Nebel die Kontrolle über seinen VW-Bus verloren. Der Streifenwagen kam am Eingang der dortigen Rechts-Links-Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr weiter über einen Parkplatz und prallte zunächst gegen die Scheibe eines ehemaligen Einzelhandelsgeschäfts und dann schließlich gegen eine Garage.

Dabei wurde der VW-Bus total beschädigt und auch die Garage trug erheblich Schäden davon. Der Fahrer blieb unverletzt, sein 27-jähriger Kollege erlitt leichte Verletzungen und wurde vorsorglich im Stader Elbeklinikum untersucht. Die Feuerwehr Assel wurde alarmiert, die Feuerwehrleute stützten die beschädigte Garage vorsorglich ab, um einen Einsturz zu verhindern. Der angerichtete Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.