Buxtehude

Drei junge Autoinsassinnen bei Unfall im Alten Land schwer verletzt

Buxtehude. Am heutigen Abend gegen kurz vor 20:30 Uhr ist es auf der Kreisstraße 26 zwischen Jork und Buxtehude zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem drei junge Autoinsassinnen schwer verletzt wurden. Eine 18-jährige Fahrerin eines Citroen Xara aus Jork war mit zwei 17- und 18-jährigen Mitfahrerinnen ebenfalls aus Jork nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen auf dem Weg in eine Disco in Fahrrichtung Neukloster unterwegs.

Auf ungefähr halber Strecke zwischen Ladekop und Dammhausen verlor die Fahranfängerin dann die Kontrolle über ihr Auto, kam nach rechts von der Fahrbahn und prallte frontal gegen einen Straßenbaum. Den drei jungen Frauen gelang es noch, sich selbst aus dem Fahrzeug zu befreien. Couragierte Ersthelfer unterstützten die ersteintreffenden Polizeibeamten, leisteten Erste Hilfe und betreuten die Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.

Die drei Autoinsassinnen wurden nach der Erstversorgung durch drei Notärzte und den Besatzungen von vier eingesetzten Rettungswagen mit schweren Verletzungen in die Krankenhäuser nach Stade, Hamburg St. Georg und Eppendorf eingeliefert. Die Gruppe der Organisatorischen Leiter Rettungsdienst des Landkreises übernahmen am Unfallort die Koordinierung der Rettungskräfte.

PKW am Baum. Foto: Polizei

Da zunächst davon ausgegangen werden musste, dass die Autoinsassen unter Umständen in dem Unfallfahrzeug eingeklemmt sein könnten, wurden die Ortswehren aus Ladekop, Dammhausen und der 1. Zug der Ortswehr der Hansestadt Buxtehude alarmiert. Die ca. 50 eintreffenden Feuerwehrleute sicherten das Unfallfahrzeug ab, leuchteten die Unfallstelle aus, unterstützten die Rettungskräfte und halfen bei Aufräumarbeiten am Unfallort.

Die Kreisstraße 26musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde mit Hilfe der Feuerwehr örtlich umgeleitet. Es kam zu keinen größeren Behinderungen. Der Citroen wurde bei dem Unfall total beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die etwas über die Fahrweise der Fahrerin vor dem eigentlichen Unfall sagen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 beim Buxtehuder Polizeikommissariat zu melden.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.