Buchholz

Kinderschutzbund Buchholz übergibt neue Haus- und Halbschuhe für die jüngsten Bewohner der Notunterkunft

Buchholz. Pink mit Glitzersternen, dunkelblau mit Rennautos oder grasgrün mit Fußbällen – 60 Paar Kinderschuhe mit niedlichen Motiven im Wert von 2.000 Euro hat der Kinderschutzbund jetzt in der Unterkunft für Geflüchtete in Buchholz überreicht.

In der Notunterkunft gibt es viele geflüchtete Kinder. Kleinkinder, Schulkinder, Teenager – sie alle haben eine anstrengende Flucht hinter sich. In der Ukraine herrscht derzeit noch tiefer Winter, deshalb tragen die meisten Geflüchteten Winterstiefel. „Als uns der Kinderschutzbund Buchholz ansprach, was sie mit dem gesammelten Geld kaufen könnten, kam sofort die Idee auf, dass Kinderschuhe sehr helfen würden“, sagt Annika Stegelmann, Leitung der Notunterkunft.

Dr. Anne Buhr, die 1. Vorsitzende, und die ehrenamtliche Mitarbeiterin Wilma Kupfer vom Kinderschutzbund, Kreisverband Landkreis Harburg e.V. mit Sitz in Buchholz, kontaktierten umgehend Geschäfte in der Nordheidestadt und konnten bei Prinz und Prinzessin und Salamander 60 Paar Kinderschuhe mit großzügigem Rabatt kaufen. „Wir freuen uns, dass wir den Kindern hier in der Einrichtung helfen können. Kinderschutz und Kinderschuhe passen perfekt zusammen“, sagt Wilma Kupfer. Die ersten Schuhe wurden von den jüngsten Bewohnern der Notunterkunft umgehend anprobiert und werden nun dankbar getragen.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"