Stade

VW-Bus gerät im Stader Wald in Brand – Feuerwehr kann Übergreifen auf Wald verhindern

Stade. Am heutigen Mittag gegen kurz nach 12:00 Uhr ist aus bisher ungeklärter Ursache in Stade-Haddorf In der Straße „Am Rugen Hollen“ ein VW-Bus in einem dortigen Waldweg in Flammen aufgegangen. Der Autofahrer wollte dort Holz aus dem Waldstück holen, als sein Fahrzeug plötzlich in Brand geriet. Der 56-Jährige befand sich zu dem Zeitpunkt zum Glück nicht im Fahrzeug und konnte sofort die Feuerwehr und die Polizei alarmieren. Als die ersten Einsatzkräfte am Brandort eintrafen, stand der Bus bereits in hellen Flammen. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehrleute des 1. Zuges der Feuerwehr Stade konnte ein Übergreifen auf den umliegenden Wald und damit ein Waldbrand verhindert werden. Das Oldtimer-Wohnmobil brannte bei dem Feuer vollständig aus, der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"