Meckelfeld

Dieselfilm auf Gewässer erfordert den Einsatz der Feuerwehr in Meckelfeld

Meckelfeld. Eine Gewässerverunreinigung hat am Freitagabend im Pulvermühlenweg in Meckelfeld den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Meckelfeld erfordert. Spaziergänger hatten in einem Entwässerungsgraben einen deutlich wahrnehmbaren Dieselgeruch bemerkt und auf dem Gewässer eine schimmernde Verfärbung wahrgenommen. Über die Winsener Rettungsleitstelle wurde um 18.49 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Meckelfeld alarmiert, um die Gewässerverunreinigung einzudämmen. Wenige Minuten nach der Alarmierung war die Feuerwehr mit gut 20 Einsatzkräften an der angegebenen Stelle, auch Beamte des Seevetaler Polizeikommissariats sowie ein Vertreter der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Harburg erschienen an der Einsatzstelle. Die Kräfte der Feuerwehr setzten zwei sogenannte Ölschlängel auf dem gut einen Meter breiten Graben, um die auf dem Wasser treibende Flüssigkeit einzudämmen und eine Ausbreitung in den naheliegenden Seeve-Kanal zu verhindern. Durch die Schlängel wurde ein weiteres Ausbreiten erfolgreich verhindert. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach gut einer Stunde erfolgreich beendet, die Einsatzstelle wurde an den Bauhof der Gemeinde Seevetal für die Aufnahme der Ölschlängel übergeben. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen hinsichtlich des Verursachers dieser Gewässerverunreinigung aufgenommen.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"