Maschen

In Maschen können Ostern anstatt Ostereier bunte Kästen gesucht werden

Maschen. Seit 2021 hat sich der Präventionsrat Seevetal zur Aufgabe gemacht, die Strom- und Telekomverteilerkästen in Seevetal  kreativ und künstlerisch aufzuwerten. „Schluss mit dem tristen Grau in unserer bunten Gemeinde“ ist das Motto einer Kerngruppe von sieben Künstlerinnen und Künstlern.  Inzwischen haben sie 180 Kästen mit den unterschiedlichsten Motiven in ganz Seevetal verschönert. Weitere Kästen kommen in den nächsten Wochen dazu. Der Präventionsrat stellt die Farben zur Verfügung, gemalt wird unentgeltlich. Die Maschener Ortsbürgermeisterin Angelika Tumuschat-Bruhn hatte die Idee, die bunten Kästen mit Hilfe einer Rallye einem breiteren Publikum bekannt zu machen.  In den Wintermonaten haben dann alle gemeinsam einen Rallye-Parcour und passende Fragen entwickelt und getestet. Eine App-gestützte Lösung für die Umsetzung wurde mit „Actionbound“ auch schnell gefunden. Ab 15. April ist es nun möglich, mit einer Actionbound-Rallye einen Teil der Kästen in Maschen auf zwei Touren zu Fuß oder per Fahrrad zu suchen und dabei Fragen zu beantworten. Die Fußgänger-Rallye dauert ca. 60 Minuten, die Fahrradrallye ca. 90 Minuten.

Ab 15. Juni wird es dann eine dritte Rallye geben. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Gemeinde Seevetal kann man auf dieser Rallye Kästen in ganz Seevetal besuchen. Bei dieser Rallye kann man auch etwas gewinnen. Erster Preis ist ein Wunsch-Motiv auf einem noch unbemalten Strom- oder Telekomverteilerkasten nach Wahl.

Um an den Rallyes teilzunehmen muss man sich die App „Actionbound“ aus dem App-Store herunterladen und den Namen unserer Rallye „Seevetaler Kastenjäger“ eingeben. Dort hat man dann die Auswahl zwischen der Fußgänger-Rallye und der Fahrrad-Rallye. Die Jubiläumsrallye ist dort erst ab 15. Juni zu finden. Die Teilnahme ist kostenlos, man geht keine weiteren Verpflichtungen ein und es werden auch keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.