Stade

Drei Verletzte bei Unfall in Ritschermoor

Stade. Am gestrigen Abend kam es gegen 19:00 Uhr in Ritschermoor zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Autoinsassen leicht verletzt wurden. Eine 30-jährige Fahrerin eines Ford Transit aus Stade war mit ihrem Auto auf der Straße Ritschermoor aus Richtung Stade kommend offenbar ohne zu bremsen in die Kreuzung eingefahren und hatte dabei den von links aus Richtung Himmelpforten kommenden 33-jährigen Fahrer eines Seat Tarraco aus Düdenbüttel übersehen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, beide Autos drehten sich und landeten schließlich im Graben auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Die 30-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen ins Elbeklinikum eingeliefert. Der 33-Jährige Autofahrer erlitt eine leichte Verletzung und sein fast zweijähriges Kind kam mit einem Schock davon. Beide wurden vor Ort ambulant versorgt und brauchten nicht ins Krankenhaus gebracht zu werden. Die eingesetzten Feuerwehrleute nahmen auslaufende Betriebsstoff auf und legten in dem wasserführenden Graben eine Oelsperre aus.

Sie sicherten die Unfallfahrzeuge ab und unterstützten die Polizei bei der Sperrung der Kreuzung für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es dabei aber nicht. Beide Autos wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 23.000 Euro geschätzt.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"