Neu Wulmstorf

Privates Osterfeuer gerät außer Kontrolle

Neu Wulmstorf. Die Feuerwehr hat am Samstagnachmittag in Neu Wulmstorf im Landkreis Harburg ein etwa 5000 Quadratmeter großes Feld gelöscht. Nach ersten Feuerwehrangaben bemerkten Passanten gegen 17:15 Uhr, dass Flammen aus einem brachliegenden Feld am Moorweg loderten. Passanten und Anwohner schafften es mit Mistgabeln und Schneeschiebern die weitere Ausbreitung zu verlangsamen, sodass der Brand nicht auf einen angrenzenden Wald übergriff. Die Feuerwehren Neu Wulmstorf, Elstorf und Rade waren mit etwa 40 Feuerwehrleuten vor Ort und löschten den Flächenbrand. Um genügend Löschwasser an die Einsatzstelle zu bekommen, fuhr ein Tanklöschfahrzeug zwischen dem Moorweg und einem Hydranten im Pendelverkehr. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach bisher unbestätigten Angaben sollen zuvor Passanten auf dem Gelände ein privates Osterfeuer entzündet haben. Es ist der erste größere Flächenbrand in diesem Jahr im Landkreis Harburg. Die Waldbrandstufe liegt laut Deutschem Wetterdienst bei Stufe 2 von 5.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"