Neuenfelde

Pella-Sietas Werft: Rettung in letzter Sekunde?

Neuenfelde. Bauunternehmer Steffen Lücking sieht in der ehemaligen Werft offenbar noch Zukunft. Der Unternehmer ist Initiator einer Investorengruppe, die dem Insolvenzverwalter ein Kaufangebot vorgelegt hat. Mit einem neuen Konzept sollen weiterhin Sportboote- und Traditionsschiffe auf der Werft ertüchtigt werden. Neu wäre der Plan, dort auch Windkraftanlagen für mittelständische Unternehmen zu bauen.

Seit Jahren setzt sich die Abgeordnete Dr. Gudrun Schittek für die Werft ein. Sie sagt: „Das vorgelegte Konzept um die Nutzung des Sietas-Geländes klingt verlockend, ist aber noch nicht seriös gesichert. Im geltenden Baustufenplan Cranz-Neuenfelde ist das Sietas-Gelände als Industriegebiet, im Flächennutzungsplan als Gewerbliche Baufläche ausgewiesen und entspricht im Sinne des vorgelegten Konzeptes vollständig den Anforderungen für eine mögliche maritime und industrielle Nutzung.“

Sollte der Insolvenzverwalter das Angebot annehmen, hofft Schittek darauf, dass das Areal nicht für Grundsstücksspekulationen missbraucht wird, so wie es beim Holsten-Areal in Altona der Fall gewesen sei.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"