Freizeit

Seniorentag „Abenteuer Alter“: großes Fest für Senioren und ihre Familien am Kiekeberg

Rosengarten. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg feiert am Sonntag, dem 15. Mai, gemeinsam mit dem Landkreis Harburg ein großes Fest für Senioren und ihre Familien. Unter dem Motto „Abenteuer Alter“ findet von 10 bis 18 Uhr eine unterhaltsame und informative Veranstaltung für alle Altersgruppen statt. Sie wird von Rainer Rempe, Landrat des Landkreises Harburg, eröffnet. Erstmals gibt es auch ein vielfältiges Programm für Kinder, so dass alle Generationen einen besonderen Tag am Kiekeberg erleben. Der Kreisseniorentag wird gemeinsam vom Landkreis Harburg, dessen Seniorenstützpunkt, dem Seniorenbeirat und dem Freilichtmuseum am Kiekeberg ausgerichtet. Der Eintritt ins Museum ist aus diesem besonderen Anlass frei. Ausreichend Parkplätze stehen direkt vor dem Museum kostenlos zur Verfügung.

„Der Landkreis Harburg und das Freilichtmuseum am Kiekeberg haben für den Kreisseniorentag 2022 wieder ein sehr schönes Programm für Alt und Jung auf die Beine gestellt. Wir freuen uns auf viele Besucher“, lädt Landrat Rainer Rempe ein. Der Landkreis Harburg richtet den Kreisseniorentag traditionell alle zwei Jahre aus; am 15. Mai 2022 findet er zum vierten Mal statt.

Museumsdirektor Stefan Zimmermann erklärt: „Es ist uns wichtig, ein umfangreiches Kulturangebot für Senioren zu schaffen. Seit Jahren bauen wir den barrierefreien Weg über das Gelände immer weiter aus. Besucher mit Rollstühlen, Rollatoren oder Kinderwagen können sich auf ebenen Wegen gut bewegen.“ Das Freilichtmuseum am Kiekeberg wurde 2016 als erstes Freilichtmuseum in Deutschland barrierefrei zertifiziert.

Verteilt über das Museumsgelände präsentieren rund 50 Aussteller ihr Angebot für Senioren zu den Themen gesellschaftliches Engagement, Bildung, Pflege, Gesundheit, Mobilität und Freizeit. Der Tag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel. Anschließend erwartet die Besucher auf der Bühne ein buntes Programm: Musik des Blechbläserensembles „Windstärke 11“ und der Gesangsbrüder „Elbdeich-Brummer“, das Polizeitheater, die Volkstanzgruppe Kiekeberg und Tango-Tanzen zum Mitmachen. Plattdeutsche Lesungen und Vorträge zum Leben im Alter ergänzen das Angebot. Auf Zeitreise gehen Interessierte gehen bei Führungen durch die „Königsberger Straße“ und Vorführungen alter Spinn- und Webtechnik im Museum.

Es gibt zahlreiche Mitmachaktionen für jedes Alter: Senioren können ein E-Bike testen, die Handysprechstunde nutzen oder mit der Familie eine digitale Rallye zum Thema „Aberglaube“ unternehmen. Kinder lernen den Alltag früher kennen: Sie spielen Weidenringe werfen, reiten mit dem Steckenpferd oder waschen einmal Wäsche wie vor 100 Jahren mit Waschbrett und Eimer.

Eine Stärkung zu Mittag bietet der Museumsgasthof „Stoof Mudders Kroog“ an. Frisch gerösteten Kaffee und selbstgemachten Kuchen können Besucher im Rösterei-Café „Koffietied“ genießen.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.