Harburg

Prozessbeginn nach Schüssen auf offener Straße

Hamburg. Der 55-jährige albanische Staatsangehörige Halil S. muss sich vor der großen Strafkammer im Landgericht Hamburg verantworten. Ihm wird vorgeworfen, am 14. November 2021 mit einer Selbstladepistole zunächst zwei Schüsse auf den in unmittelbarer Nähe befindlichen ersten Geschädigten abgegeben zu haben. Dieser erlitt Verletzungen an Arm und Unterbauch. Weil Halil S. vermutete, dass der zweite Geschädigte Hilfe holen wollte, gab er auf diesen drei weitere Schüsse ab. Diese trafen Knie, Unterschenkel und Gesäß. Die Auseinandersetzung soll auf Geldschulden beruhen. Angeklagt ist Halil S. des versuchten Totschlags. Nachdem heute die Anklageschrift verlesen wurde, sind für das weitere Verfahren zunächst zehn Verhandlungstage angesetzt.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"