Buchholz

Mann versucht Gleise zu überqueren und wird von Zug erfasst

Buchholz. Ein Mann ist am Sonntagabend beim Versuch die Gleise im Bahnhof Sprötze im Landkreis Harburg zu überqueren von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden. Nach ersten Polizeiangaben versuchte der 31-Jährige gegen 20:00 Uhr augenscheinlich zwischen den Bahnsteigen 1 und 2 die Gleise zu überqueren. Dabei wurde er von einem mit hoher Geschwindigkeit durch den Bahnhof fahrenden Flixtrain erfasst. Mehrere Ersthelfer zogen den Schwerstverletzten aus dem Gleisbett auf den Bahnsteig und leisteten Erste Hilfe. Alarmierte Feuerwehrleute versorgten den Mann, bis Rettungssanitäter und ein Notarzt am Unfallort eintrafen. Mit schwersten Beinverletzungen wurde der 31-Jährige mit einem Rettungshelikopter in eine Hamburger Klinik geflogen. Der Flixtrain kam etwa 500 Meter hinter dem Bahnhof zum Stehen. Die Zugstrecke Hamburg – Bremen war für etwa 90 Minuten voll gesperrt. Es kam im Regional-, Fern- und Güterverkehr zu größeren Verspätungen.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert