Sport

KSC-Judoka besuchten „Kuschelturnier“ in Neumünster

Harburg. Die Nachwuchs-Judokas des KSC-Bushido reisten am Wochenende mit kleiner Delegation nach Neumünster. Dort richtete der Judoverband Schleswig-Holstein ein offenes „Kuschelturnier“ aus. Mehr als 100 kleine Judoka waren zu Gast beim TS-Einfeld. Für die drei Judoka des KSC war es ein besonderer Tag, denn sie gewannen ihre Wettkämpfe vorzeitig. Jenna Loreen Geerdts knüpfte an ihre tollen Leistungen der Kopenhagen Open an, auch Max Keller hat nach dem tollen Turnier beim Elefanten Cup seine
Trainingsleistung bestätigt. Neu im Boot war Tymofii Bovkun, über den sich der ganzen Verein sehr freut, er ist neu im Verein und kommt aus Charkiw (UKR). Tymofii wurde super in die Trainingsgruppe integriert, und er fühlt sich pudelwohl. Das zeigte er dann auch in Neumünster, dort glänzte er unter den Augen des Trainers Raimund Geerdts und die Harburger präsentierten sich von ihrer besten Seite. Alle Kinder verliessen das Turnier mit einem Lächeln und einem Kuscheltier.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert