Buxtehude

Automatenaufbrecher im Alten Land festgenommen

Buxtehude. Am Sonntag, den 29.05. gegen 5:20 Uhr wurde der Polizei in Buxtehude durch aufmerksame Zeugen gemeldet, dass zwei Unbekannte gerade versuchen, in der Königreicher Straße einen Zigarettenautomaten aufzuflexen. Beim Eintreffen der Polizei flüchteten die dunkel gekleideten mutmaßlichen Täter dann zu Fuß in Richtung Wellenstraße. Im Rahmen der Fahndung mit mehreren Streifenwagen aus Buxtehude und Stade gelang es den eingesetzten Polizeibeamten schließlich, einen Tatverdächtigen gegen 6:14 Uhr und einen der Tatverdächtigen in Höhe zum See „Großes Brack“ kurz vor der Einmündung Hinterbrack vorläufig festzunehmen. Der 31-jährige Mann aus Georgien wurde in den Buxtehuder Polizeigewahrsam eingeliefert und musste sich hier heute ersten Vernehmungen und erkennungsdienstlichen Maßnahmen unterziehen. Das mögliche Täterfahrzeug, ein blauer Mazda 3, der auf dem Schotterparkplatz bei der Feuerwehr abgestellt war sowie weitere Beweismittel wurden sichergestellt. Die Fahndung nach dem zweiten Tatverdächtigen dauert noch weiter an.

Ob die beiden Tatverdächtigen auch noch für einen zweiten Zigarettenautomatenaufbruch im Obstmarschenweg in der gleichen Nacht in Frage kommen, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise dazu geben können, werden gebeten, sich beim Buxtehuder Polizeikommissariat unter der Rufnummer 04161-647115 zu melden.

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"