Neu Wulmstorf

Feuer zerstört Doppelhaushälfte in Neu Wulmstorf

Neu Wulmstorf. Am späten Mittwochabend brennt eine Doppelhaushälfte im Elchpfad in Neu Wulmstorf bereits in voller Ausdehnung, als die Feuerwehr eintrifft. Flammen schlagen aus dem Dachstuhl des Hauses. Bewohner konnten sich bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr ins freie retten. Tjark Ohzkinat, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Neu Wulmstorf: „Mit mehreren Strahlrohren haben wir eine Riegelstellung aufgebaut. Somit haben wir das Übergreifen der Flammen auf die zweite Hälfte des Hauses verhindert.“ Die Riegelstellung und die Tatsache, dass in der Mitte des Hauses eine Feuerschutzwand verbaut wurde, rettete die andere Hälfte des Hauses. Ein junger Mann erlitt eine leichte Rauchgasintoxikation, die aber bereits vor Ort behandelt werden konnte. Die Polizei ermittelt.

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"