HarburgPolitik

Gammel S-Bahn Stationen sind Thema beim Stammtisch mit Chef der S-Bahn Hamburg GmbH

Birgit Stöver, MdHB Foto: CDU

Harburg. Die unterirdischen S-Bahnhöfe im Süden der Stadt sind eine Zumutung. Seit Jahren versprechen Senat und die Verkehrsbetriebe der Stadt Besserung. Immer wieder werden neue Gründe ins Feld geführt, um die Zustände zu entschuldigen. Jetzt hat die Vorsitzende der CDU Harburg-Mitte den Geschäftsführer der S-Bahn Hamburg GmbH eingeladen um den Stand aus erster Hand zu erfahren. Dazu lädt die Bürgerschaftsabgeordnete Birgit Stöver am 15. Juni 2022 um 19 Uhr im Vereinshaus des HTB (Vahrenwinkelweg 28, 21077 Hamburg) auch interessierte Bürgerinnen und Bürger ein. Die S-Bahnstationen rund um das Hamburger Rathaus sind längst saniert, doch alle drei Harburger S-Bahnhöfe sind seit Jahren Dauerbaustellen, die hinsichtlich der Sauberkeit und Taubenkot wahrlich keinen schönen Anblick und auch keine sichere Atmosphäre vermitteln. Fragen an Kay Uwe Arnecke werden mit Sicherheit sein, welche Hindernisse es speziell in Harburg gab? Wann die Missstände in Harburg behoben werden und Gäste in Harburg nicht schon von den S-Bahnstationen abgeschreckt werden.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert