Maschen

Johanniter-Motorradstaffel zum Pfingstwochenende im Einsatz auf den Autobahnen

Maschen. Ein langes Wochenende in Kombination mit schönem Wetter – und die Staus auf den Autobahnen im Hamburger Süden sind vorprogrammiert. Gemeinsam mit der Polizei im Landkreis Harburg leistet die Johanniter-Motorradstaffel des Regionalverbands Harburg Stauhilfe. „Mit Hilfe unserer wendigen Maschinen können wir besonders schnell am Unfallort sein, Erste Hilfe leisten und die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdiensts überbrücken“, erklärt Dieter Steege, Leiter der ausschließlich durch Spenden finanzierten Staffel. Die Helfer auf zwei Rädern sind deshalb an den An- und Abreisetagen des langen Pfingstwochenendes unterwegs, also am heutigen Freitag und am Pfingstmontag.

Die Johanniter-Motorradstaffel im Einsatz am Maschener Kreuz. Foto: Johanniter

Ein typischer Dienst bei der Johanniter-Motorradstaffel beginnt gegen 9 Uhr und geht bis etwa 18 Uhr. In dieser Zeit fahren die Biker im Zweierteam das gesamte Autobahnnetz südlich der Elbe ab: Auf der A1 von Sittensen bis Stillhorn, auf der A7 von der Raststätte Lüneburger Heide bis kurz vor dem Elbtunnel, die gesamte A261 sowie die A39 von Maschen bis Lüneburg. Wer sich für die ehrenamtliche Arbeit der Motorradstaffel interessiert, bekommt Informationen per E-Mail: harburg@johanniter.de

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert