Langenbek

Mann zieht Frau in Langenbek ins Gebüsch

Langenbeck. Am späten Freitagabend geht ein Notruf bei der Polizei ein. Zuvor hatte ein Mann am Rande des „Riegischen Gehölz“ zwischen Elisabeth-Lange-Weg und Guttmannring versucht, eine Frau gewaltsam in den Park zu ziehen. Wie die Polizei am Sonnabend bestätigt, konnte sich die Frau nur mit Not aus der Situation befreien und flüchtete. Bei der Verfolgung stürzt der Täter und verliert einen Teil seiner Oberbekleidung, die dann sichergestellt wurde.

Die sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos, auch weil kein Personenspürhund eingesetzt werden konnte. Jetzt ermittelt das LKA 42 wegen versuchter Vergewaltigung und sexueller Nötigung. Der Täter wird als eher klein, mit schwarzer Weste und hellem Kapuzenpullover beschrieben. Ein Täter mit ähnlicher Beschreibung hatte erst am 31. Mai ein Sexualdelikt an einer Frau in einem parkendem Fahrzeug begangen. Die Tat am Finkenstieg in Wilhelmsburg wurde zu ähnlicher Uhrzeit begangen. Bis jetzt liegen der Polizei aber noch keine handfesten Hinweise drauf vor, dass die Täter identisch sind.

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"