Harsefeld

Beim Unkrautabbrennen Hecke in Brand gesetzt und mehrere Autos beschädigt

Harsefeld. Am Samstagmorgen hat in Harsefeld in der Straße „Auf dem Klingenberg“ ein 73-jähriger Anwohner mit einem Gasbrenner Unkraut abgebrannt und dabei versehentlich eine angrenzende Hecke in Brand gesetzt. Durch die dann vollständig abgebrannte Hecke wurden noch vier auf dem Parkplatz daneben abgestellte Fahrzeuge zum Teil erheblich beschädigt.

Die Feuerwehr Harsefeld rückte mit ca. 30 Feuerwehrleuten an und konnte das Feuer löschen bevor die Fahrzeuge komplett in Brand gerieten und das Feuer auf Gebäude in der Nähe übergreifen konnte. Der bei dem Feuer entstandene Sachschaden wird auf über 70.000 Euro geschätzt. Gegen den Verursacher wird jetzt wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Anzeige Netzwerk Norddeutschland
Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"