Harburg

Zwei schwer Verletzte nach Messerstichen in Harburg

Harburg. Gegen 16:48 Uhr wurde der Rettungsdienst der Feuerwehr Hamburg in die Amalienstraße in den Stadtteil Harburg gerufen. Dort trafen die Retter auf zwei männliche Personen, die jeweils Stichverletzungen im Bereich des Kopfes erlitten hatten. Nach der notärztlichen Erstbetreuung am Unfallort, der vor Schaulustigen gesichert wurde, wurden die zum Teil schwer Verletzten in Krankenhäuser verbracht. Einer der Männer musste aufgrund seiner Verletzungen reanimiert werden. Nach ersten Informationen war eine Gruppe sich gegenseitig bekannter Männer in einen Streit geraten. Die Polizei konnte im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen zwei Personen vorläufig festnehmen. Die Mordkommission der Polizei Hamburg führt die Ermittlungen.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaue auch dies
Schließen