Seevetal

Gasleitung bei Baggerarbeiten in Hörsten beschädigt – Feuerwehr dichtet Leitung ab

Hörsten. Eine beschädigte Gasleitung hat am Freitagnachmittag in Hörsten einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Um 15.23 Uhr alarmierte die Winsener Rettungsleitstelle die Freiwilligen Feuerwehren aus Hörsten und Meckelfeld sowie das bei der Feuerwehr Maschen stationierte Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter AB-Gefahrgut zu dem Gasaustritt in Hörsten. Vermutlich infolge von Baggerarbeiten war dabei eine Leitung auf einem Privatgrundstück beschädigt worden, Gas trat aus. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr Hörsten führten sofort eine umfangreiche Absperrung rund um den Unglücksort durch, die nachfolgenden Kräfte aus Meckelfeld und Maschen gingen zur Schadenserkundung und –behebung vor.

Zur Sicherstellung des Brandschutzes bauten die Kräfte zur Vorsorge einen mehrteiligen Löschangriff auf um im Ernstfall sofort eingreifen zu können. Einsatzkräfte unter umluftunabhängigen Atemschutz erkundeten das Erdloch und nahmen mit Messgeräten entsprechende Gaskonzentrationsmessungen in der Umgebung vor. Mit Hilfe eines hydraulischen Spreizers klemmten die Feuerwehrleute die beschädigte Leitung provisorisch ab und verschlossen die durchtrennte Leitung mit Hilfe eines Kunststoffpflocks, so dass kein weiteres Gas mehr austrat. Schon nach rund 45 Minuten war der Feuerwehreinsatz beendet. Mitarbeiter des entsprechenden Energieversorgungsunternehmens übernahmen die weiteren Sicherungs- und Reparaturarbeiten. Die Polizei übernahm die weiteren Ermittlungen zur genauen Unfallursache.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert