Lokales

Seit 65 Jahren in der Partei – SPD Neugraben-Fischbek ehrt langjährige Mitglieder

Neugraben-Fischbek. Endlich war es so weit – nachdem Corona lange Zeit einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, konnten die Genossen und Genossinnen aus Neugraben-Fischbek wieder vielen Mitgliedern für eine lange und treue Zeit in der Partei danken. „Allen voran konnten wir Karin Schultz und Siegfried Bostelmann Dank für 65 Jahre in der SPD sagen“, freuen sich die Vorsitzenden Beate Pohlmann und Ulli Müller und führen dabei aus, was die beiden für die örtliche SPD geleistet haben: „Karin hat nicht nur im Distrikt Fischbek und später Neugraben-Fischbek mitgearbeitet, sie war auch lange Zeit aktives Fraktionsmitglied im Bezirk und vor allem im Orts- bzw. Regionalausschuss Süderelbe und hat dabei an vielen Errungenschaften vor Ort mitgewirkt und dazu beigetragen, dass viele Dinge, die wir heute für selbstverständlich halten, überhaupt erst geschaffen wurden. Siegfried hat ebenso lange Jahre aktiv zunächst im Distrikt Hausbruch gewirkt, bevor er dann nach Neugraben-Fischbek gekommen ist. Das gilt auch für den ehemaligen Bürgerschaftsabgeordneten Werner Weinrich, der gemeinsam mit seiner Frau Erika auf 60 Jahre Parteimitgliedschaft zurückblicken kann. Ihnen allen haben wir, ebenso wie den anderen Jubilaren, viel zu verdanken und freuen uns, dass sie der Partei so lange die Treue gehalten haben.“

Für die anwesenden Jubilare mit 60 und 65 Jahren Mitgliedschaft hat es sich der SPD-Bundestagsabgeordnete Metin Hakverdi nicht nehmen lassen, persönlich die Laudationen zu halten, wobei er – bestens vorbereitet – für jeden einen Rückblick auf deren Parteiaktivitäten geben konnte. Die weiteren Ehrungen erhielten für 50 Jahre Heike Capell, Hannelore Szaroletta und Sigrid Waschull, für 40 Jahre Sylvia Mittelstaedt, für 25 Jahre Arend Wiese sowie für 10 Jahre Kerstin Böhm, Natalia Sahling, Beate Pohlmann, Ifagat Gümüs und Henning Reh.

Nicht anwesende Jubilare werden ihre Ehrungen in den nächsten Tagen erhalten: für 60-jährige Mitgliedschaft Klaus Hallenberger, Gudrun Schäfer für 40 Jahre, Jörg Schulz für 25 Jahre sowie Marion Wolkenhauer für 10 Jahre. Schon zum Jahresende stehen die nächsten Ehrungen an. „Nachdem wir pandemiebedingt auf Treffen verzichtet haben, werden wir wohl ab dem Jahresende die aktuellen Jubilare auch wieder zeitnah ehren und planen schon jetzt die nächsten Ehrungen. Es werden wieder einige langjährige Mitgliedschaften zu verzeichnen sein“, freuen sich die beiden Vorsitzenden Pohlmann und Müller.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"