Juli 2022

Termine im Juli 2022

2.7.2022

Vor 30 Jahren wurde das Stadtteilhaus Neuwiedenthal eröffnet, ein Grund zum Feiern. Gemeinsam mit den Gruppen und Initiativen aus dem Stadtteilhaus wollen wir zusammen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern aus dem Stadtteil feiern. Nicht nur mit Kaffee, Kuchen und herzhaften Snacks, sondern auch mit Spielaktionen und einem bunten Unterhaltungsprogramm. Was in 30 Jahren so alles passiert ist – Höhepunkte, spezielle Angebote, besondere Aktionen –  darüber können sich Besucherinnen und Besucher an der Wandzeitung informieren. In den vergangenen 30 Jahren haben fast 250.000 Menschen die Einrichtung besucht, Freundschaften fürs Leben geschlossen, jahrelange nachbarschaftliche Unterstützung oder Hilfe und Entlastung gefunden. Ausflüge und schöne Erlebnisse sind vielen Gästen in Erinnerung geblieben. Ohne die große Zahl von ehrenamtlichen Helfern, die jedes Jahr und auch bei diesem Fest tatkräftig unterstützen, wäre das vielfältige Programm im Stadtteilhaus nicht möglich. Samstag, 2 Juli 2022 von 14 bis 17 Uhr im Stadtteilhaus Neuwiedenthal (Stubbenhof 15, 21147 Hamburg) Tel. 796 42 06 stadtteilhaus@harburg.hamburg.de

3.7.2022

Indisches Springkraut entfernen im Göhlbachtal
Das Indische Springkraut ist eine invasive Art, die sich rasant verbreitet und alles andere überlagert. Wer schon einmal gesehen hat, in welchem Tempo und wie radikal das geschieht, kann sich schon Sorgen machen um die heimische Flora. Deshalb bemüht sich die NABU-Gruppe Süd seit Jahren, die Ausbreitung dieser Pflanze zu beschränken. Sonntag, 3. Juli, 10.00, Treffpunkt Göhlbachtal/In der Schlucht mit Gummistiefeln und Handschuhen. Nicht für Kinder unter 10 Jahren geeignet. Für alle Führungen müssen Sie sich anmelden bei der Geschäftsstelle des NABU Hamburg – entweder über die Telefonnummer – 040 – 697 0890 – oder über die Webseite bei Terminen. Sie können sofort erkennen, ob es noch freie Plätze gibt.

23.7.2022

Jacobskreuzkraut entfernen
Das Jacobskreuzkraut ist gefährlich für Kühe und Pferde, wenn es beim Mähen in das Futter gelangt. Deshalb wird Mähgut, in dem Jacobskreuzkraut vorkommt, oft teuer entsorgt und nicht zum Füttern verwendet. Das ist sehr schade. Deshalb möchte die NABU-Gruppe Süd dazu beitragen, es in den Ausgleichsflächen nördlich der Siedlung Vogelkamp zu beseitigen und damit die Ausbreitung zu verhindern. Samstag, 23.07., 10.00 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Straße „Im Neugrabener Dorf“, 10 min von der S-Bahnhaltestelle Neugraben oder Bushaltestelle Neuwiedenthaler Straße (West), Bus 340. Handschuhe und Gummistiefel sollten mitgebracht werden. Nicht für Kinder unter 10 Jahren geeignet. Für alle Führungen müssen Sie sich anmelden bei der Geschäftsstelle des NABU Hamburg
– entweder über die Telefonnummer – 040 – 697 0890 – oder über die Webseite bei
Terminen. Sie können sofort erkennen, ob es noch freie Plätze gibt.

Bachaktionstag an der Engelbek
Die Pachtflächen an der Engelbek südlich der Außenmühle in Harburg werden von der Gruppe NABU-Süd seit Jahren betreut und auf vielfache Weise aufgewertet. Das betrifft die Wiesen sowie den Bach, der regelmäßig entkrautet werden muss. Handschuhe und Gummistiefel, ggf. Wathosen – falls vorhanden – sind empfehlenswert. Samstag, 23.07., 10.00 Uhr. Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Für alle Führungen müssen Sie sich anmelden bei der Geschäftsstelle des NABU Hamburg
– entweder über die Telefonnummer – 040 – 697 0890 – oder über die Webseite bei
Terminen. Sie können sofort erkennen, ob es noch freie Plätze gibt.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert