Stade

Fahrerinnen zweier Pkw kollidieren und verursachen schweren Unfall

Stade. Am heutigen Morgen kam es gegen 7:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B74 in Hagenah, bei dem eine Frau leicht und eine weitere Frau schwer verletzt wurden. Eine 65-jährige Heinbockelerin wollte in Hagenah mit ihrem Ford Focus von der Alten Dorfstraße nach links auf die B74 in Richtung Stade einbiegen. Hierbei übersah sie eine 57-jährige Frau aus Hollern-Twielenfleth, die gerade mit ihrem BMW in Richtung Bremervörde unterwegs war. Beim Einfahren auf die B74 prallten die beiden Fahrzeuge zusammen. Die Ford-Fahrerin wurde dabei in ihrem Auto eingeklemmt.

Die alarmierten Feuerwehrleute aus Hagenah und Oldendorf mussten zuerst die eingeklemmte Autofahrerin aus dem Ford befreien, bevor sie ärztlich erstversorgt und scher verletzt ins Elbe-Klinikum eingeliefert wurde. Die BMW-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert. Danach sicherten die Feuerwehrleute die Fahrzeuge ab, nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf und unterstützen die Polizei an der Unfallstelle.

An dem Ford entstand ein Totalschaden. Der BMW wurde an der Front erheblich beschädigt. Die B74 wurde an der Unfallstelle bis 08:40 Uhr komplett gesperrt. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigung im morgendlichen Berufsverkehr.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"