Neu Wulmstorf

SoVD Neu Wulmstorf verabschiedet Änne Heinrich als Vorsitzende des Ortsverbands

Neu Wulmstorf. In der diesjährigen Mitgliederversammlung des SoVD Neu Wulmstorf führte Änne Heinrich, Vorsitzende des Ortsverbands, ein letztes Mal durch die Sitzung. Sie trat nicht wieder zur Wahl an. „Mit sechsundsiebzig und nach nunmehr vierzehn Jahren als Vorsitzende muss ich das Amt aus gesundheitlichen Gründen abgeben“, erläuterte sie den Mitgliedern ihre Entscheidung. Sie dankte ihrem Ehemann Peter, der sie in diesem Ehrenamt immer unterstützte und sie wegen einer eingetretenen Behinderung in den letzten Jahren auch persönlich begleitete. Mit den Worten „Alles hat seine Zeit“ verabschiedete sie sich aus dieser Position. Bürgermeister Tobias Handtke dankte Änne Heinrich für ihr langjähriges und zuverlässiges Engagement für die ehrenamtliche Altenhilfe vor Ort. Der SoVD-Ortsverband mit seiner regen Beteiligung an den Gemeinschaftsaktivitäten beweise, dass die Idee des solidarischen Miteinanders nach wie vor Bedeutung habe. Der SoVD-Kreisvorsitzende Jürgen Groth würdigte ihren vorbildlichen Einsatz für die ältere Bevölkerung, auch weil der Beratungsbedarf in sozialen Angelegenheiten, eine wichtige Säule des SoVD Niedersachsen, nicht abnehme. Die Mitglieder dankten Änne Heinrich mit langanhaltendem Beifall, nachdem ihre Nachfolgerin Hannelore Buls einige Wegmarken aus dem Leben der Heinrichs ernst und launig zugleich vorgetragen hatte.

Durch die Vorstandswahl führte SoVD-Kreisvorsitzender Jürgen Groth. Die Mitgliederversammlung wählte Heinrichs bisherige Stellvertreterin, Hannelore Buls, zur neuen Vorsitzenden sowie Jürgen Wolthausen zum zweiten Vorsitzenden und bestätigte ihn als Schatzmeister. „Wir wollen sozusagen als moderne Doppelspitze in dieses Amt gehen“, teilten beide mit. Die Welt erlebe unruhige Zeiten voller Veränderungsbedarf. Das werde auch am SoVD nicht vorbeigehen. Sie seien daher Änne und Peter Heinrich dankbar, dass sie dem neuen Vorstand als Beisitzer und Beisitzerin weiterhin angehören und ihren Erfahrungsschatz zur Verfügung stellen. Thomas Grambow, bisher ebenfalls stellvertretender Vorsitzender, trat aus beruflichen Gründen nicht wieder zur Wahl an. Änne Heinrich dankte ihm in Abwesenheit für seine langjährige Mitwirkung in der Vorstandsarbeit. Die weiteren Vorstandsmitglieder und Revisor*innen wurden von der Versammlung in ihren jeweiligen Ämtern bestätigt.

Änne Heinrich war seit 2008 Vorsitzende des SoVD Neu Wulmstorf. In dieser Zeit verdoppelte sich die Mitgliederanzahl des Ortsverband auf inzwischen fast 1.200 Mitglieder. Mit seinen vielfältigen Begegnungsmöglichkeiten, Gesundheitssportangeboten und Aktivitätengruppen ist der SoVD Neu Wulmstorf ein wichtiger Baustein für die ehrenamtliche Altenhilfe vor Ort. Änne Heinrich gehört bis jetzt dem SoVD-Kreisvorstand an. Auch dieses Amt wird sie in Kürze weitergeben.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"