Eißendorf

Diebe schlagen 84-jährigen und erbeuten Bargeld

Eißendorf. Gestern Morgen haben Unbekannte einen 84-Jährigen in seiner Wohnung in Eißendorf überfallen. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein Mann sich in ein Mehrfamilienhaus in der Niemannstraße begeben und an der Wohnungstür des Geschädigten geklingelt. Als er vorgab, die Rauchwarnmelder überprüfen zu müssen, ließ der Rentner den Mann in seine Wohnung. Nachdem wenig später zwei weitere Männer hinzugekommen waren, schlugen die drei Täter auf den 84-Jährigen ein und durchsuchten seine Wohnung nach Wertgegenständen. Dabei nahmen sie einen größeren Bargeldbetrag und eine Münzsammlung an sich, ehe sie das Haus verließen. Es liegen Hinweise vor, dass die Täter anschließend möglicherweise zu einem vierten Mann in einen schwarzen Mercedes gestiegen und in unbekannte Richtung geflüchtet sein könnten.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach den Räubern verliefen erfolglos. Der Überfallene, der nach der Tat an Schmerzen und Schocksymptomen litt, wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert und dort stationär aufgenommen. Das örtlich zuständige Raubdezernat (LKA 184) hat die ersten Ermittlungen übernommen. Diese werden nun von der Fachdienststelle (LKA 431) weitergeführt. Zwei der Räuber werden wie folgt beschrieben:

1.
-	männlich
-	ca. 25 Jahre alt
-	ca. 180 cm groß
-	kräftige Figur
-	dunkle Haare
2.
-	männlich
-	20 - 25 Jahre alt
-	dunklerer Teint

Für die beiden weiteren Täter liegen keine Beschreibungen vor. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"