Stade

Polizei sucht nach Unfallflucht auf der A26 Zeugen des Vorfalls

Stade. Am Montagabend gegen kurz nach 18:00 Uhr ist es in Horneburg auf der Autobahn 26 zu einem Verkehrsunfall gekommen für den die Polizei jetzt den Verursacher und Zeugen sucht. Zu der Zeit war der 36-jährige Fahrer eines weißen Mercedes der G-Klasse aus Hamburg mit seinem Fahrzeug auf dem Überholfahrstreifen in Richtung Jork unterwegs. Nach Angaben der Fahrzeuginsassen war dann unvermittelt ein auf dem Hauptfahrstreifen fahrender PKW nach links ausgeschert ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Mercedesfahrer eine Vollbremsung hinlegen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und prallte in die Leitplanke. Der Mercedes wurde bei dem Unfall total beschädigt, die Insassen blieben unverletzt.

Der Unfallverursacher kümmerte sich aber nicht weiter um die Unfallfolgen und fuhr einfach weiter Richtung Jork. Gegen ihn wird nun wegen Verursachen eines Verkehrsunfalls und Unfallflucht ermittelt. Der angerichtete Schaden wird auf über 50.000 Euro geschätzt. Die Ermittler des Buxtehuder Polizeikommissariats suchen nun weitere Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Angaben zu dem Verursacher machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 auf der Buxtehuder Wache zu melden.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"