BuchholzWirtschaft

Bücherhunde Gesine und Paula suchen Verstärkung

Buchholz. Die Johanniter-Bücherhunde suchen Unterstützung im Ortsverband Buchholz. Hundebesitzer, die gern mit ihrem Vierbeiner einer ehrenamtlichen Tätigkeit nachgehen möchten und sich vorstellen können, ihren Hund im Bereich der Leseförderung mit Hund ausbilden zu lassen, sind herzlich willkommen. Der Hund sollte zu Beginn der Ausbildung mindestens 1,5 und höchstens fünf Jahre alt sein. „Außerdem sollte ein angehender Bücherhund über einen guten Grundgehorsam sowie eine Grundgelassenheit verfügen, sozialverträglich und gesund sein“, sagt Harmine Dörflein, Leitung der Hunde im Leseeinsatz bei den Johannitern. Der Hundeführer oder die Hundeführerin wiederum sollte Zeit für die Ausbildung und die späteren Einsätze haben. Ein eigener PKW, um zum Leseeinsatz zu fahren, wäre von Vorteil. „Es ist eine wundervolle Aufgabe, Grundschülerinnen und Grundschülern sowie Kindern, die die fünfte oder sechste Klasse besuchen, mit der Hilfe von Hunden beim Lesenlernen zu helfen“, erzählt Harmine Dörflein. Interessenten können sich bei ihr per E-Mail melden: harmine.doerflein@johanniter.de

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"