Regionales

Anschlag auf Wohnhaus eines Richters im Landkreis Stade

Landkreis Stade. Wie die Justizbehörde mitteilt, wurde in der Nacht zum Donnerstag das Privathaus des Hamburger Richters Johann Krieten beschädigt. Der Anschlag mit Farbe und Buttersäure sei mutmaßlich aus der linken Szene erfolgt, heißt es. Bekannt wurde der Richter aufgrund seiner harten Urteile gegen Täter aus der linken Szene aufgrund der G20-Proteste. In dem Haus des Richters haben sich zur Tatzeit mehrere Personen befunden, von denen aber niemand verletzt wurde. Der Staatsschutz der niedersächsischen Polizei ermittelt.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert