Moorburg

Moorburger Schützen feierten Schützenfest

Moorburg. Am Freitag, den 5. August war es endlich so weit und der Festplatz der Moorburger Schützen wurde nach zwei Jahren Pause mit einem gut besuchten Kinderfest eröffnet. Die vielen kleinen Besucherinnen und Besucher haben fleißig in der Hüpfburg getobt, Seifenblasen gemacht oder sich schminken lassen. Der Höhepunkt des Kinderfestes war wie immer die Proklamation des neuen Kinderkönigspaares, welches auf dem Lichtpunktgewehr ausgeschossen wurde. Das neue Kinderkönigspaar 2022/2023 ist Theresa Boers und Kalle Gustav Arlt. Das Kinderkönigspaar präsentierte am Sonntag bei der Proklamation der neuen Majestäten die Königsehrenscheibe, welche vom ehemaligen König, Ulf Schröder, gestiftet wurde.

Nach dem Kinderfest fand zu Ehren Majestät Ulf Schröder der Kommers statt. Anschließend wurde er mit dem großen Zapfenstreich geehrt. Neben den vielen Schützinnen und Schützen waren auch wieder viele Moorburger Bürgerinnen und Bürger auf dem Firmengelände von August Ernst erschienen und genossen die Zeremonie unter Fackeln und mit musikalischer Unterstützung der Spielmannszüge Neuenfelde und Eißendorf.

Zuerst ergab sich der Vogel der Jugendabteilung: Laura Höper ist neue Jungschützenkönigin. Lauras Adjutanten sind Tjorben Haumann und Gabriel Rüpke. Danach hielt auch der Vogel der Damen nicht mehr lange durch und Christine Kaufmann setzte den letzten Schuss ab. Ihre Adjutantinnen sind Sjoukje Meier und Rosemarie Wente. Als letztes kämpften die Schützen noch um die Würde des neuen Schützenkönigs. Niemand würde besser zur neuen Damenkönigin passen, als ihr Lebensgefährte Thorsten Höling und so war die Freude riesig, als er derjenige war, der den Rumpf endgültig herunterschoss. Nach dem 1883. Schuss fiel der Rumpf. Zu seinen Adjutanten wählte er Felix Hinz, Irmin Schloo und Thorsten Krumstroh.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.