Harsefeld

Technischer Defekt war Ursache für Großbrand in Harsefeld

Harsefeld. In den frühen Morgenstunden des 9. August entstand bei einem Großfeuer auf dem Gelände eines Harsefelder Hausherstellers ein Millionenschaden. Eine ca. 2 ha große Lagerhalle mit Baumaterial, Büroräumen und Maschinen wurde dabei Raub der Flammen. Die eingesetzten Feuerwehren konnten ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude verhindern. Die betroffene Halle brannte aber vollständig nieder.

Am heutigen Dienstag waren Brandermittler der Polizeiinspektion Stade und Gutachter vom Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e.V. (IFS) aus Kiel zusammen am Brandort und haben die notwendigen Untersuchungen zur Brandursache durchgeführt. Dabei konnte zweifelsfrei ermittelt werden, dass bei einem in der Halle abgestellten Gabelstapler die Staplerbatterie explodiert war und somit ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst hatte.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.