Sport

Bundesliga-Flair in der Ashausen Arena

Ashausen. Die Bundesliga ist noch in weiter Ferne, nach dem souveränen Aufstieg nehmen die Handballer der HSG Wolves erst einmal die Herausforderung „Verbandsliga“ in Angriff. Ein Hauch von Bundesliga weht aber dennoch am Mittwoch, 24. August (19:30 Uhr) in der Ashausen Arena: Beim Vorbereitungsspiel der beiden Frauenhandball-Bundesligisten in der Region, dem Buxtehuder SV und den HL Buchholz-Rosengarten. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude, Hauptsponsor beider Bundesliga-Teams und Partner der HSG Wolves, hat die beiden Aushängeschilder des Handballs nach Ashausen geholt.

Während die Handball-Luchse nach großem Kampf den Klassenerhalt verpassten und in die 2. Liga abgestiegen sind, hat der Buxtehuder SV mit dem jüngsten Team der Liga Platz 3 errungen und sich für die Europal-League qualifiziert. BSV-Trainer Dirk Leun und seine Mannschaft freuen sich auf diese Herausforderung: „Wir wollen das unbedingt und haben uns das in der letzten Saison verdient!“ 

Beide Teams mussten den Abgang einiger Leistungsträgerinnen verkraften. Bei den Handball-Luchsen haben sich bekannte Namen wie Evelyn Schulz, Kim Berndt oder Marleen Kadenbach verabschiedet, Junioren-Nationalspielerin Maj Nielsen wechselte zum Buxtehuder SV. Beim BSV gilt es wiederum, die Nationalspielerinnen Katharina Filter und Lisa Antl sowie Rückraum-Shooterin Annika Lott zu ersetzen. Dafür hat sich der Europacup-Teilnehmer aus Buxtehude hat sich mit vielversprechenden Spielerinnen verstärkt. „Der Test in Aushausen ist daher eine willkommene Gelegenheit, um sich zweieinhalb Wochen vor dem Bundesliga-Spielstart den nötigen Feinschliff zu holen“, sagt BSV-Trainer Dirk Leun. 

Björn Mickel-Garbers, Beratungscenterleiter der Sparkasse Harburg-Buxtehude: „Ich freue mich total, dass wir den Sportfans in der Region diesen Handball-Leckerbissen in Ashausen präsentieren können. Schließlich sind der BSV und die Luchse die beiden Aushängeschilder des Spitzenhandballs. Insbesondere für vielen Kinder und Jugendlichen, die in den umliegenden Vereinen Handball spielen, ist das eine großartige Gelegenheit, ihre Vorbilder aus nächster Nähe zu erleben. Das motiviert sicherlich für die eigenen nächsten Trainingseinheiten.“

Karten (ab 6 Euro) für das Bundesliga-Testspiel am Mittwoch, 24. August in der Ashausen Arena gibt es im Vorverkauf sowie auch an der Abendkasse. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.hsg-wolves.de.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaue auch dies
Schließen