Freilichtmuseum KiekebergFreizeitVeranstaltungen

Internationales Dampf- und Traktorentreffen im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Rosengarten. Schwere Dieselmotoren knattern, blaue Rauchwolken ziehen über den Acker: Am Wochenende vom 10. und 11. September sind internationale Dampfmaschinen und rund 400 historische Traktoren im Freilichtmuseum am Kiekeberg zu sehen. Beim Dampf- und Traktorentreffen erleben Besucher von 10 bis 18 Uhr die Dampfmaschinen in seltenem Einsatz und kommen mit den Besitzern ins Gespräch. Für Kinder gibt es vielfältige Mitmachaktionen rund ums Treckerfahren. Das große Dampf- und Traktorentreffen findet alle zwei Jahre am Kiekeberg statt – nach pandemiebedingter Pause ist es wieder soweit. Zu diesem Anlass kostet der Eintritt 10 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er frei.

Ein seltenes Erlebnis: die alten Dampfmaschinen in Aktion! Es ist sehr aufwändig, sie zu erhalten und unter Dampf zu setzen. Beim Dampf- und Traktorentreffen sehen, riechen und hören Besucher die schweren Gefährte: Eine Henschel Dampfmaschine betreibt einen historischen Dreschkasten. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts spielten Dampfmaschinen eine große Rolle in der Landwirtschaft – sie trieben Sägegatter an und zogen Pflüge über die Äcker. Interessierte beobachten auch das Pflügen mit einem Lanz Bulldog Oldtimer sowie ein Ochsengespann, das wie früher über das Museumsgelände fährt.

Die „Freunde der Ritscher Trecker aus Sprötze“ führen ihre Oldtimer-Trecker vor und moderieren die „Treckerparade“. Beim Teilemarkt finden Interessierte Ersatzteile, Modelle und Spielzeuge. Motorenfreunde schauen zu, wie Fachleute kräftige Baumstämme mit unterschiedlichen historischen Motorsägen zerkleinern. Besucher können sich Baumscheiben für Do-it-yourself-Projekte nach Hause mitnehmen. Für Interessierte alter Feuerwehrtechnik zeigt das Feuerwehrmuseum Salzbergen am Kiekeberg eine historische Dampfspritze.

Beim Mitmachprogramm schlagen Kinderherzen höher: Sie fahren mit elektronischen Mini-Traktoren einen Parcours und machen dabei ihren „Treckerführerschein“. Mit einer Siku Control Modellbahn vom Hof-Mohr leiten Kinder die Modell-Traktoren per Fernsteuerung über die landwirtschaftliche Spielfläche. Außerdem dreschen die jungen Besucher von Hand und erraten Getreidesorten. Auf großen historischen Feuerwehr-Fahrzeugen des Feuerwehrmuseums Marxen, einer Außenstelle des Freilichtmuseums, können Kinder und Erwachsene mitfahren. Die Vorführungen, der Austausch unter Fachleuten und die Erklärungen für Besucher machen das Dampf- und Traktorentreffen am Kiekeberg so beliebt.

Zur Stärkung zwischendurch gibt es Herzhaftes wie Bratwurst, Pommes, Suppe und Rahmbrot sowie Süßes wie hausgebackenen Kuchen aus der Museumsbäckerei.

In der Ausstellungswelt „Agrarium“, die in diesem Jahr 10. Jubiläum feiert, staunen Interessierte über die museumseigenen Dampfmaschinen und Traktoren. Ein Neuzugang steht für Besucher bereit: Der Hanomag-Schlepper R40 aus dem Baujahr 1946 – er gehörte einst Edmund Rehwinkel (1899-1977), von 1959 bis 1969 Präsident des Deutschen Bauernverbandes und von 1947 bis 1971 Präsident des Niedersächsischen Landvolkes. Die ehrenamtliche Technik-AG des Museums setzte ihn erstmals wieder in Betrieb. Auf drei Etagen verknüpft das Agrarium die Themen Landwirtschaft, Antriebskräfte und Ernährungswirtschaft. Auf über 3300 Quadratmetern sind unter anderem sechs Dampfmaschinen ausgestellt:

·         eine Pfluglokomotive von Fowler (Bj. 1918, 175 PS, Gewicht: 19 Tonnen),

·         eine Wolf-Lokomobile (Bj. 1911, ca. 19 PS),

·         eine Henschel-Lokomobile (Bj. 1924, 15 PS) und

·         drei Benzol-Lokomobile von der Daimler-Motoren-Gesellschaft 2540 Typ C (um 1919/20), von Hennecke (um 1900/10, ca. 8 PS) und Deutz (um 1919/20).

Außerdem sind 30 bedeutende Schlepper aus der Zeit des Ersten Weltkriegs bis in die 1960er Jahre ausgestellt, etwa der IHC Titan, der Wurr Schlepper oder der Lanz Bulldog.

Noch bis zum 23. Oktober ist im Agrarium außerdem die Sonderausstellung „Herdanziehungskraft. Küche und Kochen“ zu sehen. Besucher erhalten Einblicke in Küchenmodelle, Küchengeräte und Kochrezepte aus 150 Jahren.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.