Buxtehude

57-jähriger Buxtehuder zum zweiten Mal in einer Woche ausgeraubt

Buxtehude. Am Montag den 12.09. in den späten Abendstunden gegen kurz nach 23:00 Uhr ist es in Buxtehude in der Konopkastraße zu einem Überfall auf einen 57-jährigen Buxtehuder gekommen. Der Mann war zu der Zeit auf dem Weg nach Hause, als er auf dem Fußweg neben der Halepaghenschule aus Richtung Hallenbad Aquarella überfallen und beraubt wurde.

Nun ist der 57-Jährige in dieser Woche am Mittwoch, den 14.09. erneut Opfer eines Überfalls geworden. Diesmal war das Opfer gegen 23:45 Uhr an der Stader Straße in Höhe des dortigen ALDI-Marktes auf dem Weg nach Hause als ihm eine unbekannte Person von hinten umklammert und die Geldbörse mit einer geringen Menge Bargeld sowie zwei EC-Karten aus der hinteren Hosentasche gezogen hatte. Der Unbekannte war dann mit der Beute in Richtung Georgstraße geflüchtet.

Der Räuber wird als ca. 170 cm groß, südländisch aussehend und mit einem Art Sakko bekleidet beschrieben. Er sprach akzentfrei hochdeutsch. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass es sich hierbei um denselben Täter wie beim ersten Raub handeln könnte und sind nun auf die Hilfe aus der Bevölkerung angewiesen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise zu dem Fall geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 beim Buxtehuder Kommissariat zu melden.

Zeige mehr
AnzeigeIhre Zahlen klar im Blick Vergessen Sie den Alltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.