Hamburg

E-Scooter Fahrerin verunfallt schwer

Hamburg. Kurz nach 18 Uhr verunfallte die Fahrerin eines E-Scooter mit einem PKW. Auf der Kreuzung zum Gorch-Fock-Wall kollidierte die vom Johannes-Brahms-Platz kommende Scooter-Fahrerin seitlich mit dem Fahrzeug. Trotz Helm erlitt sie schwere Verletzungen und musste notärztlich versorgt werden, bevor sie einem Krankenhaus zugeführt wurde. Zeugen wollen beobachtet haben, dass die E-Scooter Fahrerin über eine rote Ampel gefahren ist. Durch eine umfangreiche Straßensperrung entstanden lange Staus in der Innenstadt.

Zeige mehr
Anzeige

Ein Kommentar

  1. Von jedem/jeder E-Scooterfahrer die über rote Ampel fahren oder auch quer über eine Kreuzung fahren 10 Euro und ich brauchte meine Rente nicht mehr. Es ist inzwischen unfassbar wie rücksichtslos „gefahren“ wird. ROT , das ist in deren Augen wohl das neue Grün.Erschreckend.
    Ich fahre ja nicht soviel Auto,aber habe schon sehr brenzliche Sitationen erlebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert