Regionales

Verabschiedung von Johanniter Regionalvorstand Thomas Edelmann in den Ruhestand

Salzhausen. Im Rahmen einer kleinen Feier haben sich haupt- und ehrenamtliche Johanniter im Gesundheitszentrum Salzhausen von ihrem Chef Regionalvorstand Thomas Edelmann verabschiedet. Bereits seit Juni ist sein Nachfolger Alexander Knoop an Bord. Als Tandem hatten sie die vergangenen Monate die Amtsgeschäfte des Regionalverbands Harburg gemeinsam geführt.

Thomas Edelmann arbeitete seit 1980 bei den Johannitern – anfangs in Schleswig-Holstein und kam dann 2005 als Regionalvorstand nach Meckelfeld. Dort startete der gebürtige Peiner mit zehn hauptamtlichen Mitarbeitenden und zahlreichen Ehrenamtlichen. Zu den größten und erfolgreichsten Projekten, die der 65-Jährige im Regionalverband Harburg auf den Weg brachte, zählen der Aufbau der Pflegedienste im Stadtbezirk Harburg und dem Landkreis Harburg, die Eröffnung einer Tagespflege in Hamburg-Marmstorf sowie der Aufbau des Gesundheitszentrums Salzhausen mit einer Tages- und einer Kurzzeitpflege. Tatkräftige Unterstützung erhielt er dabei von den ehrenamtlichen Regionalvorständen Volker von Rumohr und dem inzwischen verstorbenen Heinrich Wolters.

Seit 2005 hat sich der Verband vom kleinen Kreisverband zum erfolgreichen Regionalverband mit mehr als 300 hauptamtlichen Mitarbeitenden gemausert. In den vergangenen zwei Jahren kamen mit der Einrichtung vom Impfzentrum Buchholz und später den Impfstützpunkten Buchholz und Neu Wulmstorf sowie aktuell dem Aufbau von Unterkünften für Geflüchtete weitere Herausforderungen hinzu.

Zeige mehr
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert