Hollenstedt

Brennender Reifen am Gefahrguttransporter: Fahrer blieb cool und fuhr weiter

Heimfeld. Der Fahrer eines Gefahrguttransporters hat am frühen Morgen gegen 5 Uhr geistesgegenwärtig reagiert. In Moorburg wurde der LKW an der Holborn-Raffinerie noch frisch beladen. Nachdem der Fahrer die Feuerwehr alarmiert hatte, fuhr der Mann mit seinem Sattelzug noch von Heimfeld bis Hollenstedt. Dort holte ihn die Feuerwehr ein und löschte den brennenden Reifen auf einem Rastplatz ab. Die 23.000 Liter Benzin und 13.000 Liter Diesel entflammten sich glücklicherweise nicht, weil der Fahrer das Fahrzeug bewegte. Der Schaden blieb überschaubar.

Zeige mehr
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert