Neugraben-FischbekUmwelt

Vortrag mit Diskussion: „Danke, ich fairzichte!“

„Im kommenden Winter werden für viele von uns Annehmlichkeiten und Selbstverständlichkeiten wackeln oder wegfallen, an die wir uns gewöhnt hatten. Und es gibt gute Gründe, uns dauerhaft darauf einzustellen, dass wir künftig bescheidener sein sollten in Sachen Konsum. Denen, die ohnehin schon wenig haben, die Vorzüge des Verzichts zu predigen, wäre zynisch. Aber diejenigen, die genug haben und im Wohlstand leben, können und sollten sich Gedanken machen über die Frage: Wieviel ist genug? Denn ein faires Teilen ist jetzt gefragt: mit denen, die es härter trifft als uns selbst, und mit den Menschen in ärmeren Ländern. Außerdem wollen unsere Kinder und Enkel einen bewohnbaren Planeten von uns erben – auch deswegen ist „Fair-zicht“ eine Notwendigkeit. Wie also können wir ein positives Verhältnis zum „Weniger“  finden, das jetzt unvermeidlich ist? Wie kann daraus innerlich vielleicht sogar ein „Mehr“ werden?“

Im Rahmen der Kulturtage 2022 spricht Pastorin Susanne Schumacher (Michaelis-Gemeinde) am 3.11. ab 19 Uhr in den Räumen der Bücherhalle Neugraben (Am Neugrabener Markt 7, 21149 Hamburg) über Ängste, Herausforderungen und Chancen, die im Verzicht liegen, und diskutiert mit dem Moderator Oliver Domzalski („Neugraben fairändern“) und dem Publikum. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich!

Zeige mehr
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert