RosengartenWildpark Schwarze Berge

Laternelaufen im Wildpark Schwarze Berge

Rosengarten. Am Samstag, den 12. November, lädt der Wildpark Schwarze Berge zum fröhlichen Laternelaufen und Liedersingen ein. Dann heißt es: I c h g e h e m i t m e i n e r L a t e r n e … Los geht es um 17 Uhr direkt hinter dem Eingangsgebäude. Es entsteht ein magisches Bild, wenn viele bunte Lichter durch die sich schlängelnden Wege, vorbei an Luchs, Wolf und Co. ziehen. Aber was wäre ein Laternelaufen ohne Lieder singen? Richtig – nur der halbe Zauber, denn ganz besonders viel Spaß macht es, gemeinsam zu singen. Damit selbst schüchterne Stimmen sich trauen mitzumachen, unterstützen die Kinderchöre der Grundschulen Hittfeld und Vahrendorf die Laternengänger.

„Durch den stimmungsvollen Park voller wilder Tiere nach Einbruch der Dunkelheit spazieren zu gehen, ist schon etwas ganz Besonderes. Die Besucher werden den Wildpark mit ihren Laternen zum Leuchten bringen und eine geheimnisvolle Atmosphäre genießen können“, freut sich Kira Bugenhagen, Pressesprecherin vom Wildpark Schwarze Berge, auf viele kreative Laternen und funkelnde Kinderaugen.
Als weiteres Highlight wartet im Freigehege der Feuerkünstler Vulcanus mit einer atemberaubenden Feuershow. Bei dieser Gelegenheit können kalte Hände an heißen Getränken aus dem Falknershop gewärmt werden. Ausgerüstet mit einem duftenden Kakao, Glühwein oder Früchtepunsch macht es besonders viel Spaß, die lodernden Flammen und sprühenden Funken in der Dunkelheit zu beobachten. Wer gut vorbereitet und textsicher sein möchte, findet eine Liedersammlung auf der Webseite des Wildparks. Diese Veranstaltung ist kostenlos, es fällt lediglich der Wildpark-Eintritt an.

Zeige mehr
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert